Arbeitsgemeinschaft Handels- und Gesellschaftsrecht

Veranstaltung

16. und 17. September 2016, Berlin
11. Deutscher Handels- und Gesellschaftsrechtstag

4. Europäischer Handels- und Gesellschaftsrechtstag

23.-24.05.2014 Basel

Gemeinsame Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaften Handels- und Gesellschaftsrecht und Internationaler Rechtverkehr im DAV
in Kooperation mit dem Schweizerischen Anwaltsverband SAV/FSA
und mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Anwältinnen im DAV, der Union Internationale des Avocats, der International Association of Young Laywers aija und der Arbeitsgemeinschaft Syndikusanwälte im DAV.

Vorträge und Dozenten

Freitag, 23. Mai 2014

12.30 – 14.00 Uhr Mittagessen im Tagungshotel

14.00 Uhr Eröffnung des Seminars und Begrüßung der Teilnehmer

14.30 – 16.00 Uhr
Themenblock 1: Neues aus dem Vertriebsrecht
Exklusivität / Gruppen-Freistellungs VO, Ausgleichsanspruch bei Vertragsbeendigung

Es referieren und diskutieren:
Prof. Dr. Christian Genzow, Friedrich Graf von Westphalen & Partner, Köln
Dr. Albin Ströbl, Noerr LLP, Frankfurt/Main
Stefan Stade, arte juris, Strasbourg/Kehl, DAV Strasbourg

Moderation:
Karin Strohm, Rechtsanwältin, TenneT TSO GmbH, Bayreuth, AG Syndikusanwälte

16.00 – 16.30 Uhr Pause

16.30 – 18.00
Themenblock 2: Konzernrecht
Gesellschaftsinteresse vs. Gruppeninteresse – was hat Vorrang?
Haftungsrisiken für Geschäftsleiter im internationalen Konzern und deren Vermeidung

Es referieren und diskutieren:
Dr. Laurent Sigismondi, Head Corporate Law, Novartis AG, Basel
Prof. Dr. Peter Jung, Maξtre en droit, Ordinarius für Privatrecht, Universität Basel
Dr. Luc Julien-Saint-Amand, EY Strasbourg, DAV Strasbourg

Moderation:
Dr. Michael Brauch, SKW Schwarz, AG Internationaler Rechtsverkehr
Dr. Barbara Mayer, Friedrich Graf von Westphalen & Partner, AG Anwältinnen

20.00 Uhr Gemeinsames Abendessen

____________________________________________________________

Samstag, 24. Mai 2014

09.30 – 11.00 Uhr
Themenblock 3: Litigation in the USA – Nightmare or Blessing?
Besonderheiten und Herausforderungen US-amerikanischer Zivilprozesse: How to deal with Jury Trials, document production, pre-trial (e)discovery, interrogatories, class actions, punitive damages and more

Es referieren und diskutieren (in englischer Sprache)
Martijn Steger, Kegler Brown Hill + Ritter in Ohio/USA, Leiter der Global Business Practice
Jörg Schanow, Knauf Gips KG, Geschäftsleitung Personal & Recht
Prof. Dr. Hanns-Christian Salger, LL.M., Rechtsanwalt, Attorney at Law (N.Y.), Salger, Frankfurt

Moderation:
Gerhard Manz, Friedrich Graf von Westphalen & Partner, AG Handels- und Gesellschaftsrecht

11.00 – 11.30 Uhr Pause

11.30 – 13.00 Uhr
Themenblock 4: Bilanzrecht
Was man als Jurist aus Bilanzen erkennen kann und sollte

Es referieren und diskutieren:
Dr. Christoph Eppinger, Wirtschaftsprüfer, Ebner Stolz, Stuttgart
Prof. Reto Eberle, Wirtschaftsprüfer, KPMG Zürich

Moderation:
Dr. Daniel Lengauer, Kellerhals Anwälte, Zürich

13.00 – 14.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen

14.30 – 16.00 Uhr Stadtführung

Teilnahmegebühr
420,00 EUR für Anwälte und Anwältinnen unter 35 Jahren
450,00 EUR für Mitglieder der Arbeitsgemeinschaften im DAV Handels- und Gesellschaftsrecht, Internationaler Rechtsverkehr, Syndikusanwälte, Anwältinnen sowie Mitglieder von SAV/FSA, UIA und AIJA.
550,00 EUR für Nichtmitglieder

Teilnahmebescheinigung
Eine Teilnahmebescheinigung wird Ihnen automatisch zugeschickt, sofern Sie Ihre Anwesenheit auf den Unterschriftenlisten (jeweils vormittags und nachmittags) bestätigt haben.

Stornobedingungen
Bitte informieren Sie uns schriftlich bis spätestens zehn Tage vor Beginn der Veranstaltung über eine etwaige Verhinderung. In diesem Fall erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 18,00 EUR. Sollte uns Ihre Absage bis fünf Tage vor Beginn der Veranstaltung erreichen, ist die Hälfte der Tagungsgebühren zu zahlen. Sie zahlen die volle Tagungsgebühr, wenn uns Ihre Stornierung erst nach den genannten Fristen erreicht.

Absage durch den Veranstalter
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage des Seminars bei zu geringer Teilnehmerzahl (spätestens zwei Wochen vor Beginn)oder bei Ausfall eines Dozenten, Hotelschließung vorbehalten müssen. Die gezahlte Teilnehmergebühr werden wir umgehend erstatten. Weitergehende Ansprüche sind, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens des Veranstalters, seinen Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen, ausgeschlossen.

Termin und Tagungsort

23. und 24. Mai 2014
Radisson Blu Hotel
Steinentorstrasse 25, 4051 Basel, Schweiz
Tel.: +41 61 227 2992, Fax: +41 61 227 2905
www.radissonblu.com/hotel-basel

begrenztes Kontingent bis zum 27. April 2014 abrufbar
EZ/ÜF: 199 CHF zzgl. 3,50 CHF Citytax
Sie können Ihr Zimmer bequem per E-Mail buchen:
Reservations.basel@radissonblu.com
Stichwort: EHGT

Anmeldung

Download Anmeldeformular, PDF »
zum Seitenanfang »

Mitglieder-Suche

Hier sind alle Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Handels- und Gesellschaftsrecht geführt.

oder
erweiterte Suche »

Download Flyer

Den Flyer zur Veranstaltung mit zusätzlichen Infos zum Rahmenprogramm erhalten Sie hier »

Download Anmeldung

Das Anmeldeformular erhalten Sie hier »

Ansprechpartner

Frau Mareen Quest
DeutscheAnwaltAkademie
Littenstraße 11, 10179 Berlin
Tel. 030 / 726153-181
Fax. 030 / 726153-188

quest@anwaltakademie.de